Steuern

Startseite
Bestellformular
Schweiz Bewilligung
Entscheidungshilfen
Fragen und Antworten
Gespräch Arbeitgeber
Krankenversicherung
Wohnsitz  D und CH
Nettolohn
Mitglieder
Schweiz wissen
Schwiizerdütsch
Steuern
weitere Beratungen
Wir über uns
Inhaltsverzeichnis

 

zur schnellen Kontaktaufnahme:

 

Zentrale Lörrach bei Basel

LÖ   Tel  +49  (0)  7621  5083

 

Zweigstelle Schweiz Bodensee

CH   Tel +41 (0)  71  6887803

KN   Tel +49 (0) 7531  697855

 

 

Telefonzeiten

MO  10 bis 20 Uhr

DI    10 bis 19 Uhr

MI    10 bis 19 Uhr

DO   10 bis 19 Uhr

FR SA SO geschlossen

 

TERMINE NUR NACH VEREINBARUNG

 

 

 

Besuchen Sie unseren Sponsor:

http://www.best-wash.de

SB Waschsalon in Lörrach

 

 

 

 

äÜber diese Links verlassen Sie diese Website zu unseren anderen Homepages:

http://www.grenzgaenger.de

http://www.aufenthalter.ch

http://www.wochenaufenthalt.ch

http://www.niedergelassene.ch

http://www.krankenversichert.ch

http://www.schweizjob.ch

http://www.lohnabzuege.ch

http://www.verein.biz

http://www.pensions-kassen.de 

http://www.60tage.de

http://www.grenzgaengerrente.de

http://www.3tesaeule.ch

http://www.schweizlohn.de

http://www.rueckzueger.de

http://www.wegzueger.ch

 

 

 

 

Besteuerung in Deutschland

 

Sollte der Wohnsitz in Deutschland verbleiben (z.B. Familie oder keine Aufgabe des Wohnsitzen mit Einwohnermelderechtlichen Abmeldung), wird das Steuerrecht weiterhin dem deutschen Staat zufallen. (Lebensmittelpunktprinzip). 

 

Ich bin dann mal weg.... so einfach klappt das nicht beim Finanzamt.

Kommentar von Bettina Ohlwein Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH) 10.10.2011

 

Broschüre Ich arbeite in der Schweiz und zahle Steuern

 

Die Vereine Grenzgänger INFO e.V. und Aufenthalter INFO e.V. sind nicht steuerberatend tätig. Wenden Sie sich in steuerlichen Fragen an: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerbehörden oder andere nach § 4 StBerG zugelassene Berufe.

 

Finanzamt Deutschland

 

Vor der Einreise in die Schweiz sollte eine ordentliche Abmeldung beim Wohnsitzfinanzamt erfolgen. Das Wohnsitzfinanzamt kann zum Beispiel folgende Unterlagen verlangen:

 

bullet

Fotokopie Mietvertrag in der Schweiz

bullet

Abmeldebestätigung in Deutschland

bullet

Anmeldebestätigung in der Schweiz

bullet

Bestätigung vom deutschen Vermieter, dass der Mietvertrag beendet ist.

bullet

Schweizerischer Mietvertrag

bullet

Einfuhrbestätigung des Umzugsgutes

 

 

Die Vereine Grenzgänger INFO e.V. und Aufenthalter INFO e.V. sind nicht steuerberatend tätig. Wenden Sie sich in steuerlichen Fragen an: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerbehörden oder andere nach § 4 StBerG zugelassene Berufe.

 

 

Besteuerung in der Schweiz

 

In der Schweiz werden alle Einkünfte aus dem Arbeitsverhältnis besteuert. Auch Nebeneinkünfte wie Entschädigungen für Sonderleistungen, Provisionen, Zulagen, Dienstalters- und Jubiläumsgeschenke, Gratifikationen, Trinkgelder und andere geldwerte Leistungen sowie die Ersatzeinkünfte wie Tagegelder aus Kranken-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung. Naturalleistungen und Trinkgelder werden i. d. R. nach den für die eidgenössischen Alters- und Hinterlassenversicherung geltenden Ansätzen berechnet. Auch sind Steuern zu entrichten auf Kinder- und Familienzulagen sowie Ferienentschädigungen etc.

 

 

Quellensteuer in der Schweiz

 

Der Quellensteuer unterliegen alle ausländischen Arbeitnehmer, welche nicht die fremdenpolizeiliche Niederlassungsbewilligung (Ausweis C) besitzen, im Kanton jedoch steuerrechtlichen Wohnsitz oder Aufenthalt haben. Es sind dies:

 

Jahresaufenthalter (Ausweis B)

Flüchtlinge (Ausweis F)

erwerbstätige Asylbewerber (Ausweis N)

Kurzaufenthalter bis höchstens 24 Monate (Ausweis B)

Schwarzarbeiter

 

Die Quellensteuer wird von den o.g. Bruttoeinkünften berechnet.  

 

Die Vereine Grenzgänger INFO e.V. und Aufenthalter INFO e.V. sind nicht steuerberatend tätig. Wenden Sie sich in steuerlichen Fragen an: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerbehörden oder andere nach § 4 StBerG zugelassene Berufe.

 

 

 

Höhe des Steuerbetrages

 

Der Steuerbetrag, ergibt sich aus den von der kantonalen Steuerverwaltung, Abteilung Quellensteuer, herausgegebenen Tarifen.

 

Mit der Quellensteuer sind die Steuern von Bund, Kanton und Gemeinde (inkl. Fürsorge- und Kirchensteuer vereinzelt auch Feuerwehrersatzabgabe z. B. nicht im Kanton BS) abgegolten, soweit sie für das Einkommen aus unselbständiger Erwerbstätigkeit geschuldet sind.

 

Für Quellensteuerpflichtige die keiner Landeskirche (dies sind: Römisch-katholische, Evangelisch-reformierte und Christkatholische) angehören, ist der Tarif „ohne Kirchensteuer“ anzuwenden.  

 

Quellensteuertarife nach Kantonen

 

Die Vereine Grenzgänger INFO e.V. und Aufenthalter INFO e.V. sind nicht steuerberatend tätig. Wenden Sie sich in steuerlichen Fragen an: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerbehörden oder andere nach § 4 StBerG zugelassene Berufe.

 

zum Seitenanfang

 

eingetragener Verein Grenzgänger I•N•F•O e.V., gegründet 1991, Vereinsregister des Amtsgerichts Lörrach, VR Nr. 1221 

eingetragener Verein Aufenthalter  I•N•F•O e.V., gegründet 2000, Vereinsregister des Amtsgerichts Lörrach, VR Nr. 1562